Zum Hauptinhalt springen
Lions Clubs International Foundation Lions Clubs International Foundation
Zum Seitenende springen

Ein Werk der Lions: Lions-Masern-Initiative | Eine Impfung, ein Leben

Ein Werk der Lions: Lions-Masern-Initiative | Eine Impfung, ein Leben

section

Lions in Nigeria werben mit einem Transparent für die Masern-Kampagne.

Im Jahr 2010 erhielten Lions und LCIF von der Bill & Melinda Gates Foundation einen Anfangszuschuss zur Bekämpfung der Masern in den folgenden vier Regionen: Äthiopien, Madagaskar, Mali und Nigeria. Die an der Pilotinitiative beteiligten Lions-Mitglieder konzentrierten ihre Bemühungen auf drei Hauptthemen: (1) Sprachrohr auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene zu sein, (2) direkte Beteiligung an Sozialmarketing und Mobilisierung sowie (3) finanzielle Unterstützung. Die Maserninitiative der Lions und ihrer Partner war ausgesprochen erfolgreich: In den vier Ländern wurden insgesamt 41 Millionen Kinder geimpft.

Aufgrund des Erfolgs der Pilotinitiative und der wichtigen Rolle, die die Lions weltweit in den Gemeinden spielen, erhielt LCIF im Oktober 2011 einen Aufstockungszuschuss der Gates Foundation in Höhe von 5 Millionen US-Dollar. Lions und LCIF waren aufgefordert, diesen Zuschuss mit weiteren 10 Millionen US-Dollar aufzustocken, um insgesamt 15 Millionen US-Dollar für den Kampf gegen Masern bereitzustellen. Im Oktober 2012 wurde dieses Ziel erfüllt, sodass 2012 mehr als 150 Millionen Kinder gegen Masern geimpft werden konnten.

Neben dem Aufbringen finanzieller Mittel unterstützen Lions-Mitglieder auch aktiv Impfkampagnen in den folgenden Ländern: Kamerun, Haiti, Kenia, Nepal, Kenia, Uganda und Sambia. Die Lions in den Pilotregionen setzten ihre Öffentlichkeitsarbeit fort und Lions-Clubs in vielen Ländern, die im Fokus der Masern-Initiative stehen, begannen aktiv mit der Planung künftiger Kampagnen.

Aktuell setzt sich LCIF weiter dafür ein, Kinder auf der ganzen Welt durch Impfungen zu schützen, und verpflichtet sich, bis 2017 – dem 100. Jubiläumsjahr von Lions Clubs International – 30 Millionen US-Dollar aufzubringen. Wenn wir dieses Ziel zusammen mit der GAVI Alliance erreichen, dann wird die aufgebrachte Summe von der britischen Behörde für internationale Entwicklung (DFID) und der Bill & Melinda Gates Foundation noch einmal um denselben Anteil ergänzt, sodass LCIF und Lions insgesamt 60 Millionen US-Dollar für Masernimpfungen zur Verfügung stehen.

Warum helfen?

Lions mit nepalesischen Kindern, die gegen Masern geimpft wurden.Es bleibt noch viel zu tun im Kampf gegen Masern, aber die Lions sind stark genug, um diesen Kampf zu gewinnen und die Krankheit auszurotten. Mit ihrer Spende an LCIF helfen Lions Kindern in den Ländern, in denen Masern ein großes Gesundheitsrisiko darstellen. Die Spenden der Lions werden mit allen anderen Spenden für die Masern-Initiative gebündelt, um weltweit noch mehr erreichen zu können.

In einer Umfrage unter fast 1700 Lions vor Beginn des Pilotprogramms wurde die Unterstützung der Lions-Masern-Initiative von 90 % der Lions hervorgehoben, und als Grund für die Spendenbereitschaft wurden von ebenso vielen Lions persönliche Motive genannt. Hier einige Kommentare: „Das ist eine tolle Gelegenheit, eine Krankheit auszurotten!“ oder „Masern betreffen sowohl Kinder als auch die Sehkraft. Damit ist dieses Programm die logische Erweiterung dessen, was wir bereits tun.“

Lions sind außerdem der Meinung, dass die Lions-Masern-Initiative „Eine Impfung, ein Leben“ eine großartige Gelegenheit ist, die Mitgliederzahlen zu steigern. Außerdem halten sie langfristige Partnerschaften wie die mit der Gates Foundation und anderen Beteiligten an der Masern-Initiative für sinnvoll.

Wenn auch Sie die Lions-Masern-Initiative „Eine Impfung, ein Leben“ unterstützen möchten, spenden Sie bitte online. Diese Spenden werden im Rahmen der Melvin Jones Fellowship anerkannt.

Alle Neuigkeiten im Kampf der Lions gegen Masern finden Sie unter der Rubrik Masern-Neuigkeiten auf unserer Website.

section

Zum Seitenanfang springen